In der Sichtbarkeits-Challenge von den Digitalheldinnen Teresa und Christine Bukenberger ist es das Ziel der Teilnehmerinnen, mehr Sichtbarkeit auf Instagram zu erreichen. Auch ich nehme derzeit an dieser Challenge teil und bin total begeistert von den beiden Heldinnen, aber auch von den Teilnehmerinnen, die im Laufe der Challenge immer wieder ihren eigenen Schweinehund überwinden müssen und dabei über sich selbst hinaus wachsen und dabei selbst zu Heldinnen werden.

Auch ich bin ein wenig über mich selbst hinausgewachsen und habe mich dann am 16. Januar 2022 einer meiner absoluten No-Gos gestellt: einem Live-Video auf Instagram. Meine Angst davor war riesig.

  • Ich konnte in der Nacht zuvor kaum schlafen,
  • den ganzen Tag war mir schlecht,
  • ich zitterte wie ein Welpe, nach einer kalten Dusche
  • ich konnte mich nicht konzentrieren usw. …

Kurz – ich war komplett neben der Spur. Zum Glück stand mir die liebe Jessi zur Seite, so konnte ich auch diesen Challenge-Tag hinter mich bringen – und hinterher auch ein wenig stolz auf mich sein.

Genug der Worte – wenn du magst, schau dir einfach das Video an und hinterlasse mir gerne einen Kommentar hier oder auf meinem Instgram-Profil.

2 Kommentare zu „Mein erstes Instagram-Live – Ein ganzes Rudel Schweinehunde“

    1. Liebe Sylvia,
      vielen Dank für deine Worte! Leider ist das Video nicht vollständig. 😭

      Ich benutze auf meiner Website den Gutenberg-Editor. Ich habe einen Video-Block eingefügt und das Video hochgeladen. Auf der Seitenleiste rechts (Block-Einstellungen) findest du einen Abschnitt für das Titelbild. Leider lässt sich im Block die Größe des Videos nicht ändern, daher habe ich hierfür ein wenig CSS verwendet (morgen helfe ich dir dabei gerne weiter).

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner